Die Reisegeister kehren zurück

Als wir in Lima landen, ist die Vorfreude groß. Die letzten Tage haben uns doch ordentlich nach unten gezogen. Es stellte sich sogar die Frage, ob wir einfach direkt nach Mexico oder heim fliegen sollen, doch als wir aus dem Flugzeug steigen, ist davon fast nichts mehr zu spüren. Was…

Schwieriger Start in Peru

Schon in Paraguay hatten wir uns überlegt, einige Zeit an einem Ort zu verbringen und dort vielleicht zu arbeiten. Zum einen, um unser Spanisch zu vertiefen und anzuwenden, zum anderen, um auch die Kultur und die Menschen ein bisschen besser kennen zu lernen. Der wichtigste Grund war aber vielleicht, dass…

Ein eindrückliches Erlebnis

Schaufel um Schaufel hieve ich die Steine in die Schubkarre. Nach 5-10 Schaufeln bin ich so kaputt, dass ich mich entschuldigen und aufhören muss. Es ist eng, die Luft ist dreckig und ich bin mit meinen Kräften am Ende. Später versucht sich Manuel damit, die volle Schubkarre nach draußen zu…

Geburtstag in Sucre

Komfort im Nachtbus hin oder her, ich bin froh wenn im Oktober mal keine Busfahrten mehr anstehen. Auch wenn die Fahrt nach Sucre eine der angenehmeren Busfahrten war, ist es doch immer anstrengend. So sind wir morgens um halb 7 in Sucre agekommen, haben uns ein Taxi ins Hotel geschnappt….

Jesuitenmission und Riesenfarne

Ab dem späten 17. Jahrhundert gründeten Jesuiten im Osten Boliviens Siedlungen. Sie erbauten Kirchen, errichteten Farmen und unterrichteten die indigene Bevölkerung. Sieben dieser Missionen liegen nur ca zweihundert Kilometer östlich von Santa Cruz und so beschlossen wir spontan, zumindest eine davon zu besichtigen. Kaum am alten Busbahnhof in Santa Cruz…

Auf nach Bolivien!

Voller Abschiedsschmerz sitzen wir im Bus und fahren zum Busterminal. Heute gehts weiter nach Santa Cruz in Bolivien und der Abschied von Iris und ihrer Familie war schwer. Trotzdem, je naeher wir dem Busterminal kommen, desto mehr steigt auch die Anspannung und Vorfreude auf das neue Land! Puenktlich um 20:00…